Jetzt wird programmiert – „analoges coding“ von Robotern

Projektzusammenfassung
Analoges Coding/Programmieren und Hinführung an Roboter

Wir als Caritas Kindertagestätte Sonnenblume haben es uns zum Auftrag gemacht, in diesem Punkt Vorreiter zu sein. Seit 2016 wird das Thema Digitalisierung bei uns ganz groß geschrieben. Wir nehmen am Digitalisierungs-Projekt „Let’s do it“ des Diözesan-Caritasver-bandes für das Erzbistum Köln teil, wir haben zwei zertifizierte Fachkräfte für digitale Medienbildung in unserer Kita, zudem sind täglich 16 Tablets sowie selbstverständlich weitere Laptops und Computer in regelmäßigem Einsatz. Eine „Zettelwirtschaft“ gibt es bei uns nicht mehr, seit 2019 sind wir digital über die Kita Info-App in engem Austausch mit der Elternschaft. Im Eingangsbereich haben wir ein multimodales barrierefreies Informationssystem namens CABito, das über Text, Bild und Sprache Informationen darstellt und abrufbar macht.

Unsere Homepage wird konstant aktualisiert und mit Bildern sowie Filmmaterial erweitert. Somit heben wir uns überregional tatsächlich in puncto moderner Kita-Organisation und digitale Medienarbeit von vielen anderen Einrichtungen ab.

Vor diesem Hintergrund sind wir sehr dankbar und erfreut, dass wir die Gelegenheit hatten,  mit unseren Kindern das Projekt Analoges Coding und Roboter durchzuführen, da es ergänzend hervorragend in unser Konzept passt. Dabei spielt unsere Netiquette 2020 und eine gesunde Medienerziehung für uns stets eine wichtige Rolle. Wir sind sehr zufrieden und begeistert, wie toll die Kinder größtenteils mitgemacht haben und Freude daran hatten.

Uns wurden freundlicherweise im Herbst 2020 von der Firma Dusyma zwei Roboter zur Verfügung gestellt, um Kindern unserer Einrichtung erste Erfahrungen im Programmieren zu ermöglichen. Wir wollten ausprobieren, inwieweit die Kinder im Kindergartenalter schon in der Lage sind, logische Anweisungen zu geben und die Handhabung der Roboter zu verstehen. Es sollte beobachtet werden, wie sie allein oder in der Gruppe agieren.

 

Drei pädagogische Fachkräfte arbeiteten spielerisch mit ausgewählten Kindern im Alter von 4 bis 6 Jahren aus drei verschiedenen Gruppen in unserem digitalen Raupenzimmer, in einem Gruppenraum, in der Turnhalle sowie im Mehrzweckraum.



Video/ Kindermund

Aus dem gesamten Foto- und Videomaterial wurde ein Film zusammengstellt, der die die Projekt Idee und die Vorstellungen und Eindrücke der teilgenommenden Kindern kindgerecht wiedergespiegelt. Wir bedanken uns erneut bei der Firma Dusyma, freuen uns auf weiter spannende Projekte und wünschen viel Spaß beim Video…

Kindermund zum Thema „analoges coding“ mit Robotern aus der Sonnenblume

Impressionen aus dem Projekt